Weihnachtskonzert 2017

Text: Dietrich Irmer Fotos: Medienklub

Am 05.12.2017 war es wieder so weit, pünktlich um 19Uhr begann das traditionelle Weihnachtskonzert des Musikgymnasiums in der festlich geschmückten Kirche Sankt Bartholomaei in Demmin. Die Bläser der Klasse 5mb eröffneten das Konzert mit zwei weihnachtlichen Melodien, die sie nach nur zehn Wochen Unterricht bereits spielen konnten.Nach der Begrüßung durch den Pastor Herrn Wiesenberg, den Schulleiter Herrn Kollhoff und der Vorsitzenden des Fördervereins der Musikklassen am Goethegymnasium Frau Bobzin trugen die Bläser der Klasse 6mb die Lieder „Alle Jahre wieder“ und „Scheeflöckchen“ im vierstimmigen Satz vor.Im Anschluss daran wurde das Publikum von Anna und Luisa aus der 12. Klasse begrüßt, die das Konzert moderierten und charmant durch das Programm führten.Getreu dem Motto des Abends „Vom Dunkel ins Licht“ ließ der Spatzenchor bei seinem ersten großen Auftritt das Lied „Kinder tragen Licht ins Dunkel“ erklingen. Die LED-Teelichter, die sie dabei mit auf die Bühne brachten, unterstützen die textliche Aussage des Liedes. Nach einem weiteren Lied betrat auch der Kinderchor die Bühne und gemeinsam wurden „Morgen Kinder wird’s was geben“ und „O du fröhliche“ gesungen.Die Sänger des Spatzenchores nahmen nun vor der Bühne auf den Bänken Platz und der Kinderchor sang sein Programm: „Lieb Nachtigall wach auf“, „Maria durch ein Dornwald ging“ und „Süßer die Glocken nie klingen“. Besonders mitreißend vorgetragen wurde der weihnachtliche Spiritual „Go, Tell It On The Mountain“.Inzwischen hatten die Sängerinnen und Sänger des Jugendchores im Seitenschiff der Kirche Aufstellung genommen und betrat nach dem Kinderchor die Bühne. Der Jugendchor ließ uns mit stilistisch sehr unterschiedlichen Werken die Adventszeit durchleben. Beginnend in der Dunkelheit mit dem Lied „Wir harren, Christ in dunkler Zeit“ über die Bitte um Frieden mit „Verleih uns Frieden gnädiglich“ von F.M. Bartholdy und der Uraufführung des Stückes „Advent“ von unserer ehemaligen Schülerin Juliane Hantschel (Abitur 2017) näherte sich das Konzert mit dem „Ave Maria“ von Rheinberger, vorgetragen von den Frauenstimmen der 9. und 10. Klasse, über verschiedene Stationen zur Heiligen Nacht, die der gesamte Jugendchor dann gemeinsam besang („Heilge Nacht, ich grüße dich!“ und „ Heilige Nacht“). Eine Art Finale leiteten die Sänger der 12. Klasse ein. Seit Jahren gestalten diese unter dem Namen „Forever M“ Klassenkonzerte. In einem Workshop mit der Sängerin Susi Koch hatten sie deren Arrangement des Coldplay-Liedes „ Viva la vida“ kennengelernt, welches sie nun engagiert vortrugen. Als zweiter Titel dieses Konzertabschnittes erklang das amerikanische Weihnachtslied „Santa Baby“, bei dem die Rhythmusgruppe unserer Bigband den Jugendchor begleitete. Händels „Halleluja“ aus dem Messias bildete den feierlichen Abschluss des Abends, den die Chöre, Ensembles und Solisten, insgesamt ca. 200 Schüler unserer Schule, unter der Gesamtleitung von Stefan Müller gestaltet hatten. Sie zeigten Homogenität im Klang, stilistische Vielfalt und beeindruckende Sololeistungen. Wir freuen uns auf die kommenden Konzerte.

Zurück

Neueste Beiträge

Am 17. September 2022 fand in Demmin nun endlich das langersehnte Chorfest anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Chorverbandes Mecklenburg-Vorpommern statt, welches zuvor mehrfach pandemiebedingt verschoben werden musste.

Ganze dreißig Chöre waren an diesem Tag aus allen Landesteilen angereist, um sich mit ihren Programmen zu präsentieren, andere Chöre zu hören und um sich einfach mal wieder auszutauschen. Dass unser kleines Gymnasium mit vier Chören vertreten war, also mehr als 10 Prozent der beteiligten Ensembles einnahm, spricht für sich. Nimmt man die anderen lokalen Chöre, den „Peenechor“, den „A-capellla-Chor Demminer Land“ und den „Klenzer Männerchor“ noch hinzu, zeigt schon die Quantität sehr eindrücklich, dass die Stadt Demmin die Auszeichnung „Landmusikort 2022“ zurecht verdient hat. Die Jury lobte diesbezüglich allerdings auch ausdrücklich die Qualität der Bewerbung, wie aus berufenem Munde zu erfahren war.

Bigband beim „25. Internationalen Workshop für Jugend-Bigbands“ in Neubrandenburg

Das Wochenende vom 09. bis 11. September verbrachten die Mitglieder der Bigband des Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium in Neubrandenburg. Hier fand der „25. Internationale Workshop für Jugend-Bigbands“ statt – zu einem eher ungewöhnlichen Zeitpunkt. Bedingt durch die Hygienemaßnahmen konnte die Veranstaltung im Jahr 2022 nicht wie gewohnt im März stattfinden.

Die Vorbereitung auf die Eignungsfeststellung im Rahmen eines Vorkurses ist am Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium Tradition. Auch in diesem Jahr konnte ein solcher Kurs für die künftige Musikklasse der 5. Jahrgangsstufe am Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium eröffnet werden. Gemeinsames Singen und erste Einblicke in die Musiktheorie führen die Schülerinnen und Schüler spielerisch an die Musik heran und bereiten sie auf die Eignungsfeststellung im Januar 2023 vor.

Liebe Eltern,

an unserer Schule stehen Schließfächer zur Anmietung bereit.Nutzen Sie die Chance und entlasten Sie Ihr Kind mit einem Schließfach. Persönliche Wertgegenstände, sperrige Zeichenmaterialien sowie Kleidung werden sicher in einem Schließfach verstaut. Der Rücken Ihres Kindes wird zusätzlich entlastet. Alle Interessenten für ein Schließfach mieten bitte online ein Fach über www.mietra.de an.

(Bericht: D. Irmer)

Die „Tage der Chor und Orchestermusik“ (kurz: TCOM) finden zyklisch in ganz Deutschland statt und sind eine Leistungsschau der Laienmusik. Der Bundespräsident nimmt sich die Zeit und überreicht persönlich einem Chor und einem Orchester, die nachweisen können, dass ihr Ensemble seit 100 Jahren besteht, stellvertretend für alle ausgezeichneten Musikvereinigungen die Zelter- bzw. PRO MUSICA-Plakette. Kontinuität und ehrenamtliches Engagement werden hierbei gewürdigt.  In seiner Rede ging Herr Steinmeier in diesem Jahr auch auf die besondere Bedeutung der Musik während der vergangenen beiden Jahre und die Kraft, die wir aus ihr täglich schöpfen können, ein.

Text: M. Mehlhorn Fotos: A. Trunk

Leises Gemurmel erfüllt den Raum, die gespannte Vorfreude der Eltern, Geschwister und Freunde ist mit Händen zu greifen und dann endlich laufen die Absolventinnen und Absolventen angeführt von ihren Tutorinnen und Tutoren in die Aula ein – die feierliche Zeugnisausgabe beginnt. Dieses schöne Ritual wiederholt sich alljährlich am Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium – so auch am vergangenen Freitag (24.06.2022).