Dritter Vorspielabend

Autor: Dietrich Irmer
Am Abend des 14. März fand der 3. Vorspielabend des Musikgymnasiums in diesem Schuljahr statt. Ganz im Zeichen des Landeswettbewerbs stand dieser Abend. Unsere drei Pärchen hatten die Gelegenheit, ihre Programme(oder zumindest große Teile daraus) noch einmal öffentlich zu präsentieren und so etwas Routine für die anstehende Herausforderung zu gewinnen. Das Saxophonquartett eröffnete frisch und jazzig das Konzert und sorgte gemeinsam mit einigen Klavierbeiträgen für ein buntes Programm neben den Wettbewerbsbeiträgen. Maxi und Emily aus der Klasse 7m führten durch das Programm und sorgten so für eine angenehme, freundliche Atmosphäre für Akteure und Publikum. Emely Bartsch (Gesang) und Lena Faber (Klavier) trugen danach einige Beiträge aus ihrem Wettbewerbsprogramm in der Kategorie Kunstlied vor. Auch Amina Frenz (Klarinette) und Lena Hildebrandt (Klavier) erreichten eine Delegierung zum Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in der Kategorie Klarinette.Sie musizierten drei Sätze aus der „Katzensuite“ von Kurt Schwaen und den „Anton“ von Friedrich Schweiger. Als drittes Pärchen präsentierten Lea Witkowski (Gesang) und Lenka Becker (Klavier) Ausschnitte ihres Programms für die Teilnahme am Landeswettbewerbes „Jugend musiziert“ in der Kategorie Duo Kunstlied. Alle Schüler zeigten große Sicherheit im Vortrag, solide Arbeit bei der Interpretation und Lust am Musizieren. Nach einem Dank an die Aktiven und an ihre Lehrer für die intensive Vorbereitung war der 3. Vorspielabend nach einer guten Stunde schon vorbei. Wir wünschen unseren„Jugend musiziert“-Teilnehmern starke Nerven, gutes Gelingen und tolle Eindrücke beim Landeswettbewerb in Neubrandenburg!

Zurück

Neueste Beiträge

„Impro kann alles!“, flüsterten sich die Schauspielerinnen und Schauspieler der Theater-AG wenige Minuten vor der Aufführung ihres Stücks „Die Nachbarn“ in der Aula unserer Schule am 14. Juni 2022 gegenseitig zu. Ein Satz, mit dem sich die Schülerinnen und Schüler motivieren, der aber auch die Aufregung ein bisschen mildern sollte. Denn diese war groß, handelte es sich doch um eine Premiere in vielerlei Hinsicht. Nicht nur, dass es das erste selbst geschriebene Stück war, dass die Theater-AG aufführte. Es war zum ersten Mal auch eines, das ernste Themen und damit viele Momente des Nachdenkens, der Stille und damit deutlich weniger witzige Elemente beinhaltete. Eine Herausforderung für Schauspielerinnen und Schauspieler, da es keine direkte Rückmeldung in Form von Lachern gibt, die zeigen, dass sich das Publikum gut unterhalten fühlt. Zudem war es die erste Veranstaltung, die die Theatergruppe ganz allein durchführte.

(Text: Kristin Studier, Bilder. K. Studier, A. Trunk

Das traditionelle Sommerfest des Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium stand in diesem Jahr ganz unter dem Motto des 30-jährigen Jubiläums. Zwei Wochen vor dem Ende des aktuellen Schuljahres feierten wir, alle am Gymnasium Lernenden und Arbeitenden, am 16. Juni 2022 gemeinsam den 30. Geburtstag unserer Schule mit einem bunten Programm aus Musik, Spiel und Spaß. Eröffnet wurde die Veranstaltung am Morgen durch Herrn Sommer, unseren Schulleiter.

Das Sommerkonzert des Musikgymnasiums fand in diesem Jahr in der Kloster- und Schlossanlage Dargun statt.

Ensemblevorspiel am Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium

(Text: Andreas Rosin)

Am 8. Juni 2022 fand um 19:00 Uhr in der Aula des Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium ein großes Ensemble-Konzert statt. Daran nahmen die Bläserklasse 6m, vier Saxophonquartette und ein Klarinettenquartett des Musikgymnasiums sowie zwei Gäste-Ensembles aus Neubrandenburg teil. Weiterhin gab es noch vier solistische Beiträge, u.a. von Annabell Maack sowie Lucy Benda am Klavier.

In der Seemannskirche Prerow verabschieden sich die Sängerinnen und Sänger der 12. Klasse aus dem Jugendchor.

Am 15. Juni findet das Sommerkonzert in Dargun statt. Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr.