Demminer Lebensspuren

Start des Projektes „Demminer Lebensspuren“ am Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium
(Text: K. Studier)

Die Adolf-Pompe-Straße, der Gesellius-Platz, die Hermann-Eichblatt-Siedlung – diese uns alltäglich umgebenden Spuren Demminer Persönlichkeiten zeugen von den Menschen, die hier aktiv waren, sich für die Belange der Stadt und die Umgebung einsetzten, das gesellschaftliche Leben mitgestalteten. An einem Ort laufen ihre Lebenswege zusammen, nämlich auf dem Demminer Friedhof in der Jarmener Straße. Dort soll nun ein Gedenk- und Informationspfad entstehen, welcher für Besucherinnen und Besucher Informationen über die Akteure und Akteurinnen Demmins bereithält. Und so widmen sich Schülerinnen und Schüler unserer Schule den „Lebensspuren“ dieser Personen im Rahmen des gleichnamigen Projektes. Dieses wird in einer Kooperation zwischen unserer Schule, der Evangelischen Kirchengemeinde St. Bartholomaei und der Stadt Demmin durchgeführt. Am 04. September 2023 kamen in der Aula unserer Schule Vertreterinnen und Vertreter dieser Institutionen zusammen, um den Arbeitsprozess feierlich zu eröffnen.

Herr Sommer, unser Schulleiter, dankte in seiner Eröffnungsrede den Schülerinnen und Schülern für ihre Bereitschaft zur Mitarbeit am Projekt und wünschte ihnen für dasselbe viel Erfolg und interessante Gespräche. Im Anschluss überreichte die Projektleiterin Frau Sommer allen Teilnehmenden die Beauftragungsurkunde. Neun Schülerinnen und Schüler aus der Klassenstufe 12 hatten sich nach der Projektvorstellung mit Rundgang auf dem Friedhof im vergangenen Schuljahr dazu entschlossen, einen Forschungsauftrag zu übernehmen und eine zusätzliche komplexe Leistung zu erbringen. Sie werden in den kommenden Monaten selbstständig die Biografien von Demminer Persönlichkeiten erforschen und sich auf deren Spuren begeben, um Informationen und ggf. Bildmaterial für eine Gedenktafel zusammenzutragen. Zur Seite stehen den Forschenden bei der Recherche die Experten Herr Krüger und Herr Häberer, welche sie beraten und ihnen auch methodisch den Zugang zum außerschulischen Lernort Archiv eröffnen werden, Pastorin Voll von der Kirchengemeinde sowie die mitverantwortlichen Lehrer Herr Hempel und Herr Asmus. Alle zwei Wochen wird es feste Termine außerhalb der Unterrichtszeit geben, die für Konsultationen genutzt werden können. Auf diese Art sollen bis zum 15. Dezember 2023 die Informationstexte für die Gedenktafeln des Erinnerungspfades entstehen, welcher dann während der 19. Demminer Kunstnacht am 20. April 2024 eröffnet werden soll.

So leisten unsere Schülerinnen und Schüler in diesem Schuljahr einen wertvollen Beitrag zur Demminer Erinnerungs- und Gedenkkultur. Um es mit Adolf Pompes Worten zu sagen, werden die Geister der Erinnerung in Demmin dann nicht mehr nur „von dem Lande meiner Heimat […], hellem Meeresstrande, düsterm Waldrevier“ sprechen, sondern auch von den einzelnen Menschen, die für die Stadt und ihre Gemeinschaft etwas bewirkt haben und die dadurch wertgeschätzt werden.

Zurück

Neueste Beiträge

Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ im Januar 2024

Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ im Januar 2024
(Text: D. Irmer)

Wie immer im Januar stellten sich junge Musikerinnen und Musiker im Rahmen des traditionsreichen Wettbewerbes „Jugend musiziert“ einem Vergleich mit Schülern anderer Musikschulen. Auch beim diesjährigen Regionalwettbewerb waren wieder Schülerinnen und Schüler aus unserer Schule vertreten.

Weiterlesen …

„Jazz und Rock in der Aula“ 2024

„Jazz und Rock in der Aula“ 2024
(Text: D. Irmer, K. Studier)

Wer immer an diesem Abend über die Macht oder Ohnmacht von Musik philosophiert hätte, wäre mit höchster Wahrscheinlichkeit zu diesem Schluss gekommen: Sie kann Menschen vereinen, macht keinen Unterschied zwischen Alt und Jung, zwischen verschiedenen Bildungsgraden oder unterschiedlichen Stilen, sondern spricht alle Hörenden direkt und ohne Umwege an. Denn dies zeigte sich am 24. Januar beim Konzert „Jazz und Rock in der Aula“, welches alljährlich in den ersten Wochen des neuen Jahres stattfindet, deutlich. Die unterschiedlichsten Menschen, auf der Bühne und im Publikum, erlebten ein Fest der Gemeinschaft, der Begeisterung, der Freude am Gelingen, der Empathie.

Weiterlesen …

Probeunterricht am Goethe-Gymnasium Demmin

Probeunterricht am Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium

Neugierige Gesichter warteten am Dienstag, dem 23.01.2024, in der Cafeteria unserer Schule auf die Eröffnungsrede von Herrn Sommer. 49 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen aus den Regionalen Schulen in Demmin, Loitz und Dargun hatten sich auf den Weg gemacht, um einen Tag an unserer Schule zu erleben.

Weiterlesen …

Vorspielabend Jugend musiziert

Vorspielabende am Goethe Gymnasium Demmin, Musikgymnasium runden unsere bunte Palette an Konzertformaten ab.  Sie bieten den Schülern die Möglichkeit, ihre Ergebnisse des instrumentalen oder vokalen Unterrichts vorzustellen. Unser Chorprobenraum in der Saarstraße bietet auch aufgrund seiner Größe das perfekte Ambiente. Kleine Ensembles, Duette und Trios konnten sich so am 17. Januar 2024 in kammermusikalischer Atmosphäre präsentieren.

Weiterlesen …

Neujahrskonzert im Dom zu Greifswald

(Text: D. Irmer)

Nachdem unsere Chöre im Juni 2023 zum Jubiläumskonzert anlässlich des 40-jährigen Bestehens unseres Musikbereichs in der Konzertkirche Neubrandenburg die „Carmina Burana“ in der Version für zwei Flügel und Schlagwerk unter der Leitung unseres Chorleiters Stefan Müller aufgeführt hatten, lag es nahe, das Werk noch einmal mit den Schülern zu singen, die bei der Aufführung im vergangen Jahr dabei waren. Der Universitätsmusikdirektor Harald Braun hatte das Konzert in Neubrandenburg miterlebt und im Anschluss unseren Chor zu einer gemeinsamen Aufführung im Rahmen des Neujahrskonzertes in Greifswald eingeladen.

Weiterlesen …

Wihnachtssingen

Frohe Wihnacht juuch all!

Wi wünschen all eine frohe Wihnachtstiet
vull Leif un Rauh
un einen gauden Rutsch
in ein gesunnet, nieget Johr.

Weiterlesen …