Combo#TwentyTwo schreibt Song für den Wettbewerb „Dein Song für eine Welt“

Combo#TwentyTwo schreibt Song für Wettbewerb

„Zum Hören empfehlen wir Ihnen und Euch Kopfhörer oder entsprechende Lautsprecher.“

Dass die Schülerinnen und Schüler des Musikbereichs an Wettbewerben teilnehmen, um ihre gesanglichen oder instrumentellen Fähigkeiten zu demonstrieren, gehört zum festen Bestandteil der Musikausbildung an unserer Schule. Häufig können unsere Schülerinnen und Schüler für ihre Darbietungen auch Auszeichnungen entgegennehmen – zuletzt geschehen beim Wettbewerb „Jugend musiziert“, bei dem Anne Haunschild und Emily Bartsch einen dritten Preis erreichen konnten.

Ein Bereich, der in der Musikausbildung eher seltener vorkommt ist das Songwriting, also einen Song zu komponieren und in unserem Fall auch entsprechend aufzunehmen. Darin haben sich nun fünf Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 11 versucht.
Aufhänger dafür ist der Wettbewerb „Dein Song für eine Welt“. In einem dreimonatigen Prozess, beginnend im März 2021, wurden in Videokonferenzen nach der Schule ein Projektplan erstellt, Textideen für das Thema „Eine Welt“ gesammelt und erste Instrumentalideen geteilt. In mehreren gemeinsamen Proben schufen wir die Instrumentalgrundlage des Songs. Das war der relativ „einfache“ Part des Projekts. Eine der großen Herausforderungen hingegen war es, die vielen Gedanken zum Thema in einen Text münden zu lassen. Es wurde diskutiert, es wurde ausprobiert, Worte und Zeilen aufgeschrieben, um Worte gefeilscht, wieder geändert, nochmal von vorne angefangen, erneut diskutiert, ausprobiert. Letztendlich stand ein Text. Von da an ging es in die Aufnahmeprozesse. Hier konnten alle Teilnehmenden Erfahrungen sammeln, wie eine Aufnahme ablaufen kann, was beachtet werden sollte und welche technischen Voraussetzungen es braucht. Es entstanden sogenannte Rohmixe und nach und nach nahm der Song Formen an.

Nun ist er fertig und stellt den Abschluss eines unglaublichen Prozesses dar. Einer, der geprägt war von viel Spaß und Lachen, vielen, vielen Höhen, aber auch Situationen, in denen kreative Blockaden und nicht zufriedenstellende Momente ausgehalten und neue Wege gefunden werden mussten. Der hier präsentierte Song ist das Ergebnis von drei Monaten wunderbarer Zusammenarbeit. Er heißt „Meine, Deine, Unsere Welt“ und wurde geschrieben von der Combo#TwentyTwo. Das sind:

Amy Budzinski – Gesang

Julian-Max Wahle – Klavier

Johanna Martius – Posaune

Franziska Gottlob – Ukulele

Hans-Nepomuk Regel – Bass/Backing Vocals

Das Lied wird heute auf die Seite des Wettbewerbs gestellt. Es gibt auch ein Publikumsvoting. Sofern das Voting startet, erfahrt ihr es hier auf der Homepage. Wenn euch der Song gefällt, stimmt gern für uns ab.

An die Combo#TwentyTwo:
Ich durfte euch die vergangenen drei Monate nicht nur inhaltlich, sondern auch am Schlagzeug begleiten. Eine tolle Zeit, die mir lange in Erinnerung bleiben wird. Ich danke euch sehr herzlich für diese tolle Erfahrung.
Euer Herr Koch

Zurück

Neueste Beiträge

(Text: Kristin Studier und Dietrich Irmer; Bilder: Kristin Studier)

Ein buntes Treiben herrschte am 07. Mai 2022 in der Innenstadt Demmins. Anlass war die 17. Demminer Kunstnacht, an der sich auch das Goethe-Gymnasium Demmin auf vielfältige Weise beteiligte.

Als eine Art Vorprogramm und Einstimmung auf die Kunstnacht hatte der Spatzenchor endlich einmal wieder Gelegenheit, sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Bei bestem Wetter und angenehmen Temperaturen trafen sich die circa fünfzig jungen Sänger und Sängerinnen um 14.30 Uhr zum Einsingen, für das Frau Gnau extra angereist war. Unter der bewährten Leitung von Luise Leddig und der Begleitung durch Ines Bethage unterhielt der Spatzenchor die Zuhörer auf der Fischerinsel bestens mit Frühlingsliedern. Durch die Einbeziehung des Publikums beim gemeinsamen Singen bekam die Veranstaltung eine ganz besondere Atmosphäre. Luise Leddig hatte mit den Bläsern aus der 5. und 6. Klasse ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, bei dem die Kinder begleitet, a cappella, solistisch und auch als Bläserensemble in Erscheinung traten. Schnell war die Stunde vorüber und die Kinder konnten glücklich und zufrieden in die Kunstnacht starten.

(Text: Dietrich Irmer)

Durch einen Kontakt unseres Chorleiters Stefan Müller, den er auf der letzten chor.com, der wichtigsten Messe rund um das Chorwesen, knüpfte, wurde unseren Musikschülerinnen und Musikschülern eine besondere Erfahrung ermöglicht. Am 12. Mai 2022 konnte unser Jugendchor einen Chorprobentag mit dem Dozenten Carsten Gerlitz gestalten.

(Text und Fotos: Dietrich Irmer)

Revival in zweifacher Hinsicht: Stefan Richter probt in der Saarstraße mit dem Mädchenchor unserer Schule

Stefan Richter, Gründer und langjähriger Leiter des Musikbereichs, probte am 28. April 2022 mit dem Mädchenchor unserer Schule. Es war nach zwei Jahren die erste Chorprobe, die im Chorprobenraum in der Saarstraße stattfand.
Dazu gekommen war es durch ein Projekt unseres Chorleiters Stefan Müller. Mit der Intention, unsere hochmotivierten Mädchen aus den Musikklassen 9 bis 12 zu fördern, bildete er einen Mädchenchor. Das Ziel ist die Teilnahme am Landeschorwettbewerb im Herbst.  

(Text: Dietrich Irmer)

Die Möglichkeiten, sich direkt einem im gleichen Raum anwesenden Publikum zu präsentieren, waren in den vergangenen beiden Jahren sehr einschränkt. Umso mehr konnten sich Schülerinnen und Schüler, Ehemalige, Eltern, Gäste und Lehrkräfte freuen, das bunte musikalische Programm der Abschlussklasse am 21. April 2022 zu erleben. Hier schlugen die Akteure sowohl einen Bogen von Klassik bis Pop als auch von der 5. Klasse bis in das Jahr 2022. Die diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten präsentierten sich als Chor, in verschiedenen Ensembles sowie solistisch.

[Bericht: Martin Koch

Bilder: Martin Koch / Generation Tochter Kollektiv]

Die Regieanweisungen vor der jeweiligen Szene waren für die Theatergruppe etwas ungewöhnlich, heißt es doch sonst: „Ruhe bitte! 3, 2, 1 uuund… BITTE!“. An den Theatertagen in den Osterferien gab es für die Theater-AG allerdings ein besonderes Highlight, das über die Probenarbeit hinausging.

Das Musikgymnasium lädt herzlich zum Abschlusskonzert in Prerow ein.