Besuch aus Griechenland

Building Bridges

Vom 16.04. bis 21.04.2018 waren der Chor und die Instrumentalgruppe des Musikgymnasiums aus Mytilini im Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium zu Gast. Hintergrund ist die seit 2016 bestehende Kooperation zwischen dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in Deutschland und der Region Nord-Ägäis in Griechenland. Vereinbart wurde ein Austausch in folgenden Bereichen: Tourismus, Landwirtschaft, Verwaltung und Jugendarbeit. Die Region Nord-Ägäis besteht aus zahlreichen Inseln. Verwaltungssitz ist die Stadt Mytilini auf der Hauptinsel Lesbos.

 

Müde und voller Vorfreude bezogen die griechischen Jugendlichen und die begleitenden Lehrerinnen und Lehrer am Abend des 16.04. ihr Quartier im Jugendhotel Verchen. Am darauffolgenden Dienstag begegneten sich die griechischen und deutschen Jugendlichen erstmals in der Aula des Demminer Gymnasiums. Zunächst wurden sie von der Big Band unter Leitung von Herrn Irmer schwungvoll begrüßt. Der Chorleiter Herr Müller und Herr M. Schulz hatten für diese erste Begegnung eine Art „Blind Date“ geplant. Das hieß konkret, dass sich die deutschen und griechischen Jugendlichen gegenüber saßen und sich einige Minuten zu vorgegebenen Themen unterhalten sollten. Das klappte ohne Verzögerung und führte zu einem lebhaften Gemurmel. Unterbrochen wurden diese Gespräche von Auftritten kleinerer Ensembles aus Deutschland und aus Griechenland. Die Zeit verging sehr schnell und das Kennenlernen war sowohl musikalisch wie auch im Gespräch sehr intensiv und konnte beim Mittagessen fortgesetzt werden. Der Tag wurde beschlossen mit einer ersten gemeinsamen Probe beider Ensembles.

 

Am Mittwoch wurden die griechischen Gymnasiasten und Lehrer vom stellvertretenden Bürgermeister der Hansestadt Demmin Herrn Kunze im Rathaus begrüßt. Anschließend ging es für die Proben in die Kirche St. Bartholomaei. Der Gang zum Mittagessen ins Gymnasium wurde durch Frau Benz und Herrn Jux zu einem kleinen historischen Stadtrundgang. Am Abend dann war es soweit – das seit mehreren Monaten vorbereitete gemeinsame Konzert fand in der gut besetzten Kirche statt. Zunächst begannen das Bläserensemble, der Spatzen- und der Kinderchor, bevor dann der Jugendchor mit drei Stücken auftrat. Höhepunkt war der gemeinsam gestaltete Programmblock, in dem deutsche und griechische Jugendliche gemeinsam sangen, begleitet von der griechischen Instrumentalgruppe. Mit stehenden Ovationen honorierte das Publikum dieses erfolgreiche Konzert. Lobende Worte fanden ebenfalls Herr Dr. Schumacher (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit), Herr Müller (stellvertretender Landrat) und Herr Großklaus (deutsch-griechische Versammlung). Alle waren sich einig: Diese Zusammenarbeit muss fortgesetzt werden. Überschwänglich freuten sich die Jugendlichen über das gelungene Konzert.

 

Am Donnerstag war Gelegenheit, die persönlichen Kontakte zwischen den griechischen Jugendlichen und den Mitgliedern des Demminer Jugendchores auf einer Fahrt nach Stralsund weiter zu vertiefen. Neben einem Besuch des Ozeaneums hatte Herr Schmiedeberg auch ausreichend Zeit für einen Stadtbummel eingeplant.

 

Die Neubrandenburger Konzertkirche bot am Freitag den angemessenen Rahmen für die offizielle Begrüßung der griechischen Delegation durch den stellvertretenden Landrat Herrn Müller. Anschließend konnte der Chorleiter Herr Müller sein Können an der Orgel eindrucksvoll unter Beweis stellen.

 

Am Freitag trafen sich die deutschen und griechischen Schüler und Lehrer zu einem Grillfest in Verchen, um Abschied zu nehmen. Schön war, dass auch viele Eltern von Schülern des Jugendchores anwesend waren und unterstützt haben. Ein gelungener Abend, der darin gipfelte, dass gemeinsam musiziert und getanzt wurde.

 

Am Samstag traten die Gäste aus Griechenland die Heimreise an. Voller Vorfreude blickt der Jugendchor des Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium auf den Besuch in Griechenland im September.

 

Zurück

Neueste Beiträge

Die erste Woche des neuen Schuljahres liegt nun hinter uns. Wir danken unseren Schülerinnen und Schülern für das gewissenhafte Umsetzen der neuen Regelungen.

Hinsichtlich der Maskenpflicht gelten auch in den kommenden Wochen folgende Regeln:

·         Die Maske ist im Schulgebäude und auf dem gesamten Schulgelände ständig zu tragen.

·         Ausnahmen bestehen zum einen für die Zeit des Unterrichts und zum anderen für die Zeiträume in den Pausen, in denen sich Schülerinnen und Schüler innerhalb ihrer festgelegten Gruppen auf dem Hof aufhalten.

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
in den vergangenen Monaten befanden wir uns alle in einer Ausnahmesituation: Bedingt durch die Corona-Pandemie konnte infolge der erforderlich gewordenen Schulschließungen über Wochen kein Präsenzunterricht stattfinden. Auch nach Schulöffnung konnten aufgrund der dafür einzuhaltenden Rahmenbedingungen nennenswerte Teile des regulären Schulunterrichtes nicht stattfinden. Zunächst gilt Ihnen allen, den Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern, mein herzlichster Dank, dass Sie in diesen schwierigen Wochen so durchgehalten und Ihr Bestes gegeben haben. Ich weiß, dass die Umstände aufgrund der Corona-Krise für alle Schülerinnen und Schüler erhebliche Einschränkungen für das Lernen in diesem Schuljahr mit sich brachten.

Mit freundlichen Grüßen
Bettina Martin

Text und Fotos: Martin Koch
Im Moment ist an sportlichen Aktivitäten wie Fußball nicht zu denken. Dennoch wollen wir den Blick nach vorn richten, in eine Zeit nach der Corona-Pandemie. Der Förderverein des Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium hatte sich für das aktuelle Schuljahr zum Ziel gesetzt, den Schulhof Schritt für Schritt zu verschönern und mit Anreizen zur Gestaltung der Pause auszustatten. Unter anderem mit Fördermitteln des NDR konnten in der Zeit der Schulschließung nun mit zwei Streetsoccer-Toren und einer mit Spiel- und Sportmaterialien ausgestatteten Spieltonne erste Geräte installiert werden

Seit Jahren leitet die Künstlerin Sabine Grundmann im Rahmen des Ganztagsunterricht die Kreativ-Werkstatt am Goethe-Gymnasium.
Frau Grundmann hat sich Gedanken gemacht, wie sie ihre Ganztagsschüler während der Schulschließung erreichen kann. Diese Links zeigen das Ergebnis.

Brennnessel-Tee

Mundschutz

Die Schule bedankt sich für diese wunderbare Initiative.