Abendmusik „in Memoriam Dirk Kollhoff“

Tex: Martin Koch / Fotos: Medienklub
Fünf Jahre war Dirk Kollhoff Schulleiter des Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium. Fünf Jahre, in denen er das Schulbild und die Schulkultur prägte und die Menschen an unserer Schule inspirierte. Nach dem viel zu frühen Tod unseres Schulleiters im Juli dieses Jahres und dem Abschied im August war es ein besonderer Wunsch, mit einer Abendmusik dieses wunderbaren Schulleiters, Lehrers und  Menschen Dirk Kollhoff zu gedenken und an ihn zu erinnern. Vor seiner Zeit am Demminer Gymnasium war Herr Kollhoff 23 Jahre lang als Lehrer im Carolinum Neustrelitz tätig. Mit der Abendmusik am 22. Oktober 2019 in der Aula des Carolinums wurden seine beiden Wirkungsorte zusammengebracht, wie auch der Schulleiter des Carolinums Herr Tesch bemerkte: „Es kommt zusammen, was zusammengehört.“ Mit einer Auswahl an Stücken, die das Thema Tod aufgriffen, sollte allerdings nicht nur Trauer die Veranstaltung bestimmen. Herr Kollhoff stand für Freude, Hingabe und Liebe zum Beruf sowie einen positiven Blick in die Zukunft. Seine Eigenschaften zeigten sich im Verlauf dieses Konzertes zum einen in der Auswahl der Stücke , zum anderen aber auch in den interessanten und amüsanten Texten von Marlies Steffen, Redakteurin des Nordkurier, die Herrn Kollhoff im Jahr 2000 eine Woche lang im Unterricht begleitete und dies im Rahmen einer Reportage im Nordkurier veröffentlichte. Die Geschichten beinhalteten Anekdoten aus dem Berufsalltag des Lehrers Dirk Kollhoff und luden dazu ein, sich an eigene Situationen mit ihm zu erinnern. Gerahmt wurde die Veranstaltung von fantastischen Gesangsdarbietungen des Jugendchores und außergewöhnlichen Beiträgen einzelner Schülerinnen und Schüler. Ein Abend der in Erinnerung bleibt ‑ genau wie Dirk Kollhoff.

Zurück

Neueste Beiträge

Sehr geehrte Eltern der zukünftigen 5. Klassen,

aufgrund der hohen Infektionszahlen muss der Vorbereitungskurs für die Aufnahme am Musikgymnasium  ab sofort ausfallen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Sehr geehrte Eltern,

wir stellen Ihnen an dieser Stelle das Schreiben des Bildungsministeriums zur aktuellen Situation an den Schulen zum Download  zur Verfügung.

(Text und Bilder: D. Irmer)
Anders als im vergangenen Herbst konnte in diesem Schuljahr das traditionelle Chorlager des Jugendchores wieder stattfinden. Da unser angestammter Probenort, die Jugendherberge in Burg Stargard, jedoch noch geschlossen ist, wurde die Schulfahrt nach Prora (Insel Rügen) verlegt. Die Jugendlichen der 9. bis 12. Jahrgangsstufe verbrachten in der dortigen Jugendherberge vom 29.09. bis zum 01.10.2021 gemeinsam mit den Betreuerinnen und Betreuern aus dem Musik- und Allgemeinbereich drei arbeitsintensive Tage. Sogar sechs Schüler aus der 8. Klasse, die wegen des Stimmbruchs nicht mehr im Kinderchor singen können, durften dabei sein und im Tenor bzw. im Bass mitsingen.

Hinweise des Bildungsministeriums:
Am ersten Schultag nach den Ferien sind die unterschriebene Erklärung über das Reiseverhalten und die Erklärung über einen negativen Selbsttest in die Schule mitzubringen oder der Schule in digitaler Form durch die Erziehungsberechtigten oder die volljährigen Schülerinnen und Schüler zu übermitteln.
Die Rückgabe der Erklärung in der digitalen Form wird im Klassenbuch vermerkt. Es werden in keiner Weise personenbezogene Daten gespeichert.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
wie schon in den vergangenen 4 Jahren gibt es dank des Fördervereins des Musikgymnasiums einen Vorbereitungskurs, der Schüler der 4. Klassen auf  die Eignungsprüfungen für die neuen 5. Klasse des Schuljahres 2022/23 vorbereitet.

In spielerischer Form werden die Kinder durch Frau Leddig mit elementaren Grundkenntnissen der Musiktheorie vertraut gemacht und es wird natürlich viel gesungen, denn alle Schüler unseres Musikbereichs singen im Chor.