17. Demminer Kunstnacht: Das Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium war dabei

17. Demminer Kunstnacht: Das Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium war dabei

(Text: Kristin Studier und Dietrich Irmer; Bilder: Kristin Studier)

Ein buntes Treiben herrschte am 07. Mai 2022 in der Innenstadt Demmins. Anlass war die 17. Demminer Kunstnacht, an der sich auch das Goethe-Gymnasium Demmin auf vielfältige Weise beteiligte.

Als eine Art Vorprogramm und Einstimmung auf die Kunstnacht hatte der Spatzenchor endlich einmal wieder Gelegenheit, sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Bei bestem Wetter und angenehmen Temperaturen trafen sich die circa fünfzig jungen Sänger und Sängerinnen um 14.30 Uhr zum Einsingen, für das Frau Gnau extra angereist war. Unter der bewährten Leitung von Luise Leddig und der Begleitung durch Ines Bethage unterhielt der Spatzenchor die Zuhörer auf der Fischerinsel bestens mit Frühlingsliedern. Durch die Einbeziehung des Publikums beim gemeinsamen Singen bekam die Veranstaltung eine ganz besondere Atmosphäre. Luise Leddig hatte mit den Bläsern aus der 5. und 6. Klasse ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, bei dem die Kinder begleitet, a cappella, solistisch und auch als Bläserensemble in Erscheinung traten. Schnell war die Stunde vorüber und die Kinder konnten glücklich und zufrieden in die Kunstnacht starten.

Auf dem Weg von der Fischerinsel zur Sparkasse am Luisentor, wo unsere Schule sich in diesem Jahr erneut präsentieren durfte, begegnete man sowohl unseren Abiturientinnen und Abiturienten als auch der Jahrgangsstufe 11. Sie sorgten an je einem Stand für das leibliche Wohl der Kunstnachtbesucher und füllten so ihre Abikassen.

In der Demminer Sparkasse trafen dann verschiedene Fachbereiche unserer Schule aufeinander. Eine Kombination aus den Fächern Kunst, Musik und Deutsch bot ein vielfältiges Programm unter dem Motto „Meine, Deine, Unsere Welt“. Bevor unser Schulleiter Herr Sommer gemeinsam mit der Leiterin der Demminer Sparkasse Frau Dubbert dieses um 17.00 Uhr eröffnete, stimmten Franziska, Ngoc und Valerie aus der 9m mit ihrem Gesang auf das Nachfolgende ein.

Ausgestellt wurden Naturfotografien unserer Schülerinnen und Schüler aus der direkten Umgebung, die Installation „Verrückte Hühner“, Malereien unter der Überschrift „Licht und Schatten“ sowie Porträts zur Thematik „Ich einfach ich“. Schülerinnen der 11. Klasse hatten die Ausstellung gemeinsam mit ihren Kunstlehrerinnen Frau Sommer und Frau Balje bereits am Freitag vorbereitet. Beim Betrachten der über einen längeren Zeitraum entstandenen Projektarbeiten konnten die Besucherinnen und Besucher Eindrücke von der schönen Welt um uns herum genießen.

Seit dem Beginn des Krieges ganz in unserer Nähe wissen wir allerdings, dass wir uns für unsere Idylle einsetzen müssen. Schülerinnen aus der 6. bis 10. Klasse des Goethe-Gymnasiums hatten sich dazu entschlossen, ihre Gefühle der Hilflosigkeit, aber auch die der Zuversicht in einem Programm auszudrücken. Sie setzten so am 07. Mai ein Zeichen für Frieden und die Ablehnung dieses Krieges sowie für die Erhaltung von dieser – meiner, deiner, unserer – Welt. In einer Textcollage mit dem Titel „#Frieden in deiner, meiner, unserer Welt“ präsentierten sie Auszüge aus Liedtexten, Zitate aus philosophischen Schriften, Gedichte und zudem selbst verfasste Poetry-Slam-Texte von zwei Schülerinnen aus der Klasse 10a. Einen musikalischen Beitrag zu diesem Programm trug die Combo#TwentyTwo mit ihrem Lied „Meine, Deine, Unsere Welt“ bei. Dieses war 2021 als Wettbewerbsbeitrag für den Songcontest „Dein Song für eine Welt“ entstanden. Sowohl der erste Durchgang als auch die Wiederholung des Programms 18.30 Uhr, bei dem Celina, Emily und Devin aus der 11. Klasse die musikalische Eröffnung übernahmen, erntete den regen Beifall des Publikums.

Darüber hinaus wurde in der Treptower Straße 30 der Trailer unserer Theater-AG uraufgeführt.

Alle Beteiligten hatten Spaß und Freude daran, die Vielfalt unserer Schule auf dieser regionalen Veranstaltung zu präsentieren.

Zurück

Neueste Beiträge

„Impro kann alles!“, flüsterten sich die Schauspielerinnen und Schauspieler der Theater-AG wenige Minuten vor der Aufführung ihres Stücks „Die Nachbarn“ in der Aula unserer Schule am 14. Juni 2022 gegenseitig zu. Ein Satz, mit dem sich die Schülerinnen und Schüler motivieren, der aber auch die Aufregung ein bisschen mildern sollte. Denn diese war groß, handelte es sich doch um eine Premiere in vielerlei Hinsicht. Nicht nur, dass es das erste selbst geschriebene Stück war, dass die Theater-AG aufführte. Es war zum ersten Mal auch eines, das ernste Themen und damit viele Momente des Nachdenkens, der Stille und damit deutlich weniger witzige Elemente beinhaltete. Eine Herausforderung für Schauspielerinnen und Schauspieler, da es keine direkte Rückmeldung in Form von Lachern gibt, die zeigen, dass sich das Publikum gut unterhalten fühlt. Zudem war es die erste Veranstaltung, die die Theatergruppe ganz allein durchführte.

(Text: Kristin Studier, Bilder. K. Studier, A. Trunk

Das traditionelle Sommerfest des Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium stand in diesem Jahr ganz unter dem Motto des 30-jährigen Jubiläums. Zwei Wochen vor dem Ende des aktuellen Schuljahres feierten wir, alle am Gymnasium Lernenden und Arbeitenden, am 16. Juni 2022 gemeinsam den 30. Geburtstag unserer Schule mit einem bunten Programm aus Musik, Spiel und Spaß. Eröffnet wurde die Veranstaltung am Morgen durch Herrn Sommer, unseren Schulleiter.

Das Sommerkonzert des Musikgymnasiums fand in diesem Jahr in der Kloster- und Schlossanlage Dargun statt.

Ensemblevorspiel am Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium

(Text: Andreas Rosin)

Am 8. Juni 2022 fand um 19:00 Uhr in der Aula des Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium ein großes Ensemble-Konzert statt. Daran nahmen die Bläserklasse 6m, vier Saxophonquartette und ein Klarinettenquartett des Musikgymnasiums sowie zwei Gäste-Ensembles aus Neubrandenburg teil. Weiterhin gab es noch vier solistische Beiträge, u.a. von Annabell Maack sowie Lucy Benda am Klavier.

In der Seemannskirche Prerow verabschieden sich die Sängerinnen und Sänger der 12. Klasse aus dem Jugendchor.

Am 15. Juni findet das Sommerkonzert in Dargun statt. Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr.